Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal
 II.2 Training und Bewegung

Prof. Dr. Thomas Jaitner
Seyed Mojtaba Asgari
Volker Grabow
Anna Langfeldt
Kevin Nolte
Sebastian Rentsch
Dr. Meike Riedel
Dr. Marcus Schmidt
Anna Sendt
Carina Thomas

Der Arbeitsbereich befasst sich zum einen aus einer ganzheitlichen und angewandten Perspektive mit Training als einem komplexen Prozess der planmäßigen und systematischen Realisierung von Maßnahmen zur nachhaltigen Erreichnung von Zielen im und durch Sport. Zum anderen beschäftigt er sich grundlagen- und anwendungsorientiert mit der Außen- und der Innensicht von Bewegungen im Sport, beispielsweise im Rahmen der Analyse von beobachtbaren Produkten (sportlichen Bewegungen und Haltungen) und der Bewegungshandlungen zugrunde liegenden internen motorischen Prozesse.

Forschungsschwerpunkte:

  • Fähigkeitsdiagnostik (Erstellung und Testung von Instrumentarien)
  • Leistungsdiagnostik (sportartspezifisch)
  • Talentförderung und Nachwuchstraining
  • Konzeption und Erprobung von Trainingsprogrammen (Fitness-, Gesundheits-, sportartspezifischer Leistungszustand)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (sportwissenschaftliche, bes. trainings- und bewegungswissenschaftliche) Beitragsmöglichkeiten
  • Dokumentation und Auswertung ausgewählter Prozessabschnitte des Kadertrainings am Olympiastützpunkt (OSP) Westfalen
  • EMG-gestützte Trainingsformanalysen
  • e-Learning in der Traingswissenschaft

Forschungskooperation:

  • Mit Krankenhaus für Sportverletzte Hellersen: Belastung-Beanspruchungsanalysen, Konzeption und Überprüfung a) Präventiv orientierter Trainingsprogramme (Stütz- und Bewegungssystem) b) von Trainingsformen zur Optimierung sportartspezifischer motorischer Fähigkeiten (Kraftausdauer-Komplex)
  • Mit OSP Westfalen: Analyse und Auswertung ausgewählter Abschnitte des Hochleistungstrainings (Sportarten Rudern, Schwimmen).