Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal
 II.5 Entwicklung und Lernen

Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker
Prof. Dr. Ulrike Burrmann
Dr. Svenja Konowalczyk
Dr. Enrico Michelini
Jennifer Schmitz

Neben den Theorien und Modellen zur Beschreibung von Entwicklung und Lernen in den unterschiedlichen Handlungsfeldern des Sports geht es in dem Arbeitsbereich vor allem um solche Fragen, die die psychische Regulation motorischer Handlungen in ihrer entwicklungsspezifischen Abhängigkeit behandeln. Über grundlegende Erkenntnisse zur Informationsaufnahme, -verarbeitung und -speicherung im Zusammenhang mit dem Erwerb, der Festigung und Anwendung von Bewegungshandlungen hinaus geht es um die Untersuchung des Erlebens und Verhaltens von Personen im Zusammenhang mit sportlichen Situationen. Entwicklungsbedingte Veränderungen des Verhaltens und Erlebens im Sport beziehen sich auf die verschiedenen Lebensalter.

Forschungsschwerpunkte:

  • Zur Effektivität der Anwendung psychoregulativer Methoden im Sport
  • Modifikation von Lehrverhalten angehender Sportlehrer
  • Interpersonale Wahrnehmung im Sportunterricht
  • Wie Schüler Sportunterricht erleben
Forschungskooperation:
  • Fachbereich 14 der Universität Dortmund, Psychologie