Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal

Projektleitung: Prof. Dr. Ulrike Burrmann
Prof. Dr. Petra Gieß Stüber, Dr. Sabine Radtke, Dr. Bettina Rulofs, Prof. Dr. Heike Tiemann
Mitarbeiter:
   
Auftraggeber: DOSB, BAMF
Laufzeit: 2013

Ziele und Inhalte
Im März 2013 veranstaltete die Deutsche Sportjugend gemeinsam mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaften der Universität Freiburg ein Expert/-innen-Hearing mit dem Thema „Integration und Inklusion im Sport – Begriffe, Konzepte, Effekte und Forschungsdesiderate“. Die Diskussionen der Vorträge aus der Sportwissenschaft und aus Mitgliedsorganisationen des DOSB deckten theoretische und konzeptionelle Unschärfen auf und verwiesen auf einen ausgeprägten Klärungsbedarf bezogen auf Fragen der Begriffsverwendungen und konzeptionellen Einordnungen. Mit Unterstützung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) konnte sich eine Autorinnengruppe formieren, die in enger Kooperation und in intensiver Diskussion die vorliegende Expertise erarbeitet hat. In der Expertise werden zunächst die aktuell besonders relevant erscheinenden Begriffe Diversität, Inklusion, Integration und Interkulturalität von der jeweiligen Expertin in ihren Grundzügen vorgestellt. Dabei wird jeweils zunächst unabhängig von sportpolitischen Verwendungszusammenhängen die Genese und theoretische Verankerung des Begriffs dargestellt und der sportwissenschaftliche Bezug aufgezeigt, um anschließend die Erkenntnisse im Hinblick auf ihre mögliche Bedeutung für Förderprogramme im organisierten Sport zu kontextualisieren.

Derzeitiger Bearbeitungsstand
Die Expertise wurde erstellt.



Letzte Änderung: 2014-06-14 14:32:09