Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal

Studiengebiet III: Studien in schulischen und außerschulischen Berufsfeldern des Sports

Aufgabenbereiche:
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ´Sportive Orientierungen und Körperkulturen von jugendlichen Migrantinnen und Migranten im Spannungsfeld von Schule und Lebenswelt´


Raum: 1120
Fax: +49 (231) 755-4105
Kontakt: E-Mail
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Veranstaltungen Auswahl:   
Ab sofort finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis für das Fach Sport hier!
Anmeldepflichtige Veranstaltung sind mit * gekennzeichnet.
Thema Tag Uhrzeit Ort Mitveranstalter
In dem gewählten Semester sind keine Veranstaltungen vorhanden.

Forschungsschwerpunkte und Projekte

Thema Projektleitung Mitarbeiter Laufzeit
Sportive Orientierungen und Körperkulturen von jugendlichen Migrantinnen und Migranten im Spannungsfeld von Schule und Lebenswelt Prof. Dr. Jörg Thiele
Prof. Dr. Ulrike Burrmann
Prof. Dr. Michael Meuser (Soziologie)
Dr. Sebastian Kunert
Benjamin Zander
Nicole Kirchhoff (Soziologie)
2014-2017

Vorträge
Sönksen, M., Kunert, S. & Hüttner, J. (2014). Usability Projekt Evaluation - Ein Projekt-Evaluationstool für UX-Professionals, Stakeholder und Unternehmen. Wissenschaftlicher Workshop auf der Jahrestagung Mensch & Computer / Usability Professionals vom 31. August – 3. September in München.

Kunert, S. (2014). Time, Staff and Motivation in Innovation Projects - New Empirical Insights. Vortrag auf der 25. ISPIM Innovation Conference vom 8.-11. Juni in Dublin (Irland).

Kunert, S. & Bedenk, S. (2013). promoting innovation - challenges and means. Vortrag auf der 27th In-ternational Conference der ideasUK Stiftung vom 12.-14. November in Cardiff (Wales).

Kunert, S. (2013). Breaking the Walls of Innovation Failure. Präsentation auf der Falling-Walls-Conference am 8.-.9. November in Berlin.

Kunert, S. (2013). Sozialpsychologische Perspektiven im Umgang mit Scheitern in Innovationsprozessen. Vortrag beim Expertenworkshop zur Bedeutung des Scheiterns für Entwicklung & Innovation am 27. September in Berlin.

Kunert, S. (2013). Innovation project characteristics as a success factor. Präsentation beim EAWOP Small Group Meeting vom 19.-21. September in Valencia (Spanien).

Kunert, S. & Bedenk, S. (2013). Alles andere als Routine: Warum Innovationsunterstützer Unterstützung verdienen. Vortrag auf der dib Jahrestagung Ideenmanagement vom 3.-5. Juni in Frankfurt/M.

Kunert, S. (2013). Managing Innovational Processes. In: G. Hertel, C. Binnewies, S. Krumm, H. Holling & M. Kleinmann (Hrsg). Abstract proceedings of the 16th EAWOP Congress 2013. Münster: Münstersche Informations‐ und Archivsystem multimedialer Inhalte (miami), S. 922.

Kunert, S., Alexander, A., Berthod, O., Salge, O. & Washington, A. (2013). Failure-driven innovation. Präsentation zur PPF-TUM Conference ´´Leadership for Innovation: Visualizing the Invisible´´ vom 25.-26. April an der Technischen Universität in München.

Tirre, S., Rudinger, G. & Kunert, S. (2012). Der InnovationsPromotor als interner Unterstützer, Berater und Helfer in Innovationsprozessen – Wirkungsanalyse eines Qualifikationsansatzes. In: R. Riemann (Hrsg.). 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Lengerich: Pabst Science Publishers, S. 571.

Kunert, S. (2012). Hybride digitale Lernwerkzeuge: Möglichkeiten, Konzeption & Wirksamkeit. In: R. Riemann (Hrsg.). 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Lengerich: Pabst Science Publishers, S. 513.


Veröffentlichungen
Kunert, S., Ernst, I., Bedenk S. & Tirre, S. (in print). Wissenschaftlich gestützte Organisationsberatung – Verortung eines Paradigmas - Ein Werkstattbericht. Wirtschaftspsychologie.

Kunert, S., Alexander, A., Berthod, O., Salge, O. & Washington, A. (in print). Failure-driven Innovation. Berlin: artop.

Kunert, S. (in print). Notwendigkeit und Umsetzungsformen von Evaluation psychologischer Dienstleis-tungen. ZeE-Publikationen. Reihe wissenschaftliche Veranstaltungen, Band 5. Berlin: ZeE.

Kunert, S. & Tirre, S. (in print). Trainingsevaluation in der Praxis - Konzeption & Evaluation eines wissenschaftlich gestützten Ansatzes. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden. Berlin: ZeE.

Kunert, S. (2014). Innovationsprojektgestaltung. In: W. Scholl, F. Schmelzer, S. Kunert, S. Bedenk, J. Hüttner, J. Pullen & S. Tirre. Mut zu Innovationen – Impulse aus Forschung, Beratung und Ausbildung. Berlin: Springer, S. 41-51.

Kunert, S. (2014). Ideenmanagement nach dem Open Innovation Ansatz. In: W. Scholl, F. Schmelzer, S. Kunert, S. Bedenk, J. Hüttner, J. Pullen & S. Tirre. Mut zu Innovationen – Impulse aus Forschung, Bera-tung und Ausbildung. Berlin: Springer, S. 191-199.

Peters, S., Elbe, M. & Kunert, S. (2014). Anreizkompetenz als Form der reflexiven Professionsentwick-lung in differenziellen Personalstrukturen. In: M. Schwarz, P. Weber & K. Feistel (Hrsg.). Professionali-tät: Wissen – Kontext. Sozialwissenschaftliche Analysen und pädagogische Reflexionen zur Struktur bildenden und beratenden Handelns. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 674 – 690.

Kunert, S. (2014). Ideenmanagement nach dem Open Innovation Ansatz. In: J. Hüttner & R. Träder (Hrsg.). Toolbox Schrittmacher für Innovationen. Berlin: artop, S. 132-135.

Kunert, S. (2014). Innovationsprojekt-Analyse IPA. In: J. Hüttner & R. Träder (Hrsg.). Toolbox Schrittmacher für Innovationen. Berlin: artop, S. 100-107.

Kunert, S. (2014). Health Change Management – gesundheitsorientierten Wandel gestalten. In: J. Zinner, M. Elbe & D. Lange (Hrsg.). Der Gesundheitscoach. Berlin: Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst, S. 135-149.

Kunert, S. & Spittler, S. (2013). Die Entwicklung eines Klassifikationssystems der arbeits- und organisationspsychologischen Methoden. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 17. Berlin: ZeE, S. 35-50.

Bedenk, S., Kunert, S., Scholl, W. & Tirre, S. (2013). GI:VE and take zwischen Wissenschaft und Praxis - Survey-Feedback-Prozesse als Maßnahmen einer wissenschaftlich gestützten Organisationsberatung. Wissenschaftsmanagement, 19 (4), S. 34-37.

Schmelzer, F. & Kunert, S. (2013). Fallstudie Advoservice: Erklärungen oder Verklärungen. In: G. Becke et al. (Hrsg.). Innovationsfähigkeit durch Vertrauensgestaltung? Befunde und Instrumente zur nachhaltigen Organisations- und Netzwerkentwicklung. Frankfurt/M.: Lang, S. 43-51.

Bedenk, S., Kunert, S. & Scholl, W. (2013). Fähigkeit zur Veränderung fördern. IO Management (1), S. 21-25.

Kunert, S. & Bedenk, S. (2013). Die Professionalisierung der Organisationsberatung und die Rolle der Wissenschaft. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 20 (1), S. 17-22.

Kunert, S., Rudinger, G., Tirre, S. & Bedenk, S. (2013). Innovationspromotoren - Möglichkeiten und Grenzen einer individualisierten Förderung von Innovationsprozessen. Ideenmanagement, 38(4), S. 107-109.

Scholl, W., Bedenk, S., Kunert, S. & Rauterberg, H. (2012). Was macht Innovationsvorhaben erfolgreich? Empirische Befunde und Implikationen für die Praxis. Humboldt-Spektrum (1), S. 20-25.

Kunert, S. & Bedenk, S (2012). Die Wissenschaft als Wegweiser zur Professionalisierung der Organisationsberatung. Wirtschaftspsychologie (4), S. 17-19.

Kunert, S., Fechner, D. & Lemmer, J. (2012). Die Neuentwicklung eines Kompetenzmodells für bildungsbenachteiligte Arbeitnehmergruppen. Zeitschrift für Gesundheit & Sport (2), S. 6-24.

Scholl, W. & Kunert, S. (2011). Mode oder Methode? Die Bedeutung von Vertrauen für Innovationsprozesse. præview (4), S. 18-19.

Kunert, S. (2011). Wirkungsanalyse kognitiver Lernwerkzeuge. Dissertation. Berlin: Humboldt-Universität.

Kunert, S. (2009). Value Contribution of Human Resource Management. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 13. Berlin: ZeE.

Scholl, W. & Kunert, S. (2009). Das Modell einer strategisch-kompetenzbasierten Personalentwicklung. In T. Neumann (Hrsg.). PEsystem Personalentwicklung mit System - Strategische Personal- und Kompeten-zentwicklung im Unternehmen. Berlin: RKW Berlin, S. 35-39.

Kunert, S. (2008). Wirkungsanalyse eines kognitiven Lernwerkzeugs – Quantifizierung von Unterschieden in Effektgrößen mittels zweifaktorieller ANOVA. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 12. Berlin: ZeE, S. 57-62.


Werdegang
Promotion in den Naturwissenschaften (01/2007 – 12/2011)- Humboldt-Universität zu Berlin
Studium der Psychologie (10/2000 – 12/2006)- Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin, University of Port Elizabeth (Süd Afrika)
Zertifizierung zum Online-Tutor (10/2007 – 07/2008) - Technische Universität Berlin
Zertifizierung zum Projektmanager (10/2007 – 01/2008) - IHK Hagen
Zertifizierung zum Kommunikations- und Verhaltenstrainer, Berater (10/2004 – 11/2005) - KoMeGA – An-Institut der Universität Potsdam



Letzte Änderung: 2017-07-07 20:33:31