Nicht eingeloggt | Einloggen f黵 Personal

Studiengebiet II: Sportwissenschaftliche Arbeitsbereiche
  II.1: Leistung und Gesundheit
  II.2: Training und Bewegung
Studiengebiet III: Studien in schulischen und au遝rschulischen Berufsfeldern des Sports

Raum: 1112
Telefon: +49 (231) 755-7137
Fax: +49 (231) 755-4105
Kontakt: E-Mail
Sprechzeiten: Bis auf Weiteres findet keine Sprechzeit statt.

Zur Zeit k鰊nen bei mir keine m黱dlichen Pr黤ungen, Klausuren oder Abschlussarbeiten absolviert werden!

Materialien
Dateiname Dateigröße Letzte Änderung
Hinweise f黵 Bachelor- & Masterarbeitskandidaten.pdf
25,43 kB
22. Jul 2014 - 11:15

Veranstaltungen Auswahl:   
Ab sofort finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis f黵 das Fach Sport hier!
Anmeldepflichtige Veranstaltung sind mit * gekennzeichnet.
Thema Tag Uhrzeit Ort Mitveranstalter
In dem gew鋒lten Semester sind keine Veranstaltungen vorhanden.

Ver鰂fentlichungen
Falke, A.K. (2006). Auswirkungen eines gezielten Rumpfmuskeltrainings zur
Wirbels鋟lenstabilisation bei jungen Ruderinnen. In: Hartman, U., Grabow, V. & Kilzer, R. (Hrsg.): Rudern und Rudertraining. Berichtsband zum Rudersymposium 2006 Berlin (79-83). Sindelfingen 2010

Falke, A.K., Hanakam, F., Grabow, V. & Ferrauti, A. (2012). Evaluation of a 2.000m performance prediction model for elite rowers based on anaerobic threshold and maximum sprint power. In: Meeusen, R., Duchatteau, J., Roelands, B., De Geus, B., Baudry, S. & Tsolakidis, E. (Eds.). Book of Abstracts of the 17th Annual Congress of the European College of Sport Science in Bruge, Belgium from 4.-7- July 2012 (p. 110). European College of Sport Science (ECSS).

Falke, A.K., Hanakam, F., Grabow, V., Ferrauti, A. & Jaitner, T. (2013). Prognosemodell f黵 die 2.000 m Wettkampfleistung bei Eliteruderern auf dem Ruderergometer. In: Mess, F., Gruber, M & Woll, A. (Hrsg.). Sportwissenschaft grenzenlos?! Abstracts 21. dvs-Hochschultag vom 25.-27. September 2013 in Konstanz. Schriften der Deutschen Vereiniguung f黵 Sportwissenschaft Band 230, 233. Hamburg: Feldhaus.

Werdegang
1981:in Hamburg geboren
2001 bis 2006:Magisterstudium Sportwissenschaft in Kiel
2006:Abschluss des Studiums mit einer Magisterarbeit im Bereich Sportmedizin
2007 bis 2009:Zusatzausbildung zur Sporttherapeutin mit den Spezialisierungen 创Orthop鋎ie,
Traumatologie, Rheumatologie创 und 创Neurologie创
2009 bis 2010:Anstellung als Sporttherapeutin am Gesundheitszentrum R黷tenscheid
2009 bis 2011:Studium der Sportwissenschaft (M.Sc.) an der Ruhr-Universit鋞 Bochum mit dem
Profil 创Diagnostik und Intervention im Sport创
2011:Abschluss des Studiums mit einer Masterarbeit im Bereich Trainingswissenschaft
Seit 2010:Mitarbeit in der Leistungsdiagnostik am Ruderleistungszentrum Dortmund
Seit 2012:Leistungsdiagnostikerin am Olympiast黷zpunkt Westfalen (Sportart: Rudern)
Seit 2012:Wiss. Angestellte am Institut f黵 Sport und Sportwissenschaft an der TU Dortmund



Letzte 膎derung: 2019-06-05 14:15:26