Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal

Studiengebiet II: Sportwissenschaftliche Arbeitsbereiche
  II.4: Erziehung und Bildung
Studiengebiet III: Studien in schulischen und außerschulischen Berufsfeldern des Sports

Aufgabenbereiche:
  • Entwicklungs- und Forschungsarbeiten zum Sportunterricht und zur Handlungsbefähigung im Sport
  • Forschung zum Sport im Ganztag und zur körper-, bewegungs- und sportbezogenen Sozialisation von Jugendlichen
  • Kollegiat im Forschungs- und Nachwuchskolleg FUNKEN (vgl. http://www.funken.tu-dortmund.de)
  • Geschäftsführung Dortmunder Zentrum für Schulsportforschung (vgl. http://www.sport.tu-dortmund.de/schulsportforschung/)


Fax: +49 (231) 755-4105
Kontakt: E-Mail

Veranstaltungen Auswahl:   
Ab sofort finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis für das Fach Sport hier!
Anmeldepflichtige Veranstaltung sind mit * gekennzeichnet.
Thema Tag Uhrzeit Ort Mitveranstalter
In dem gewählten Semester sind keine Veranstaltungen vorhanden.

Forschungsschwerpunkte und Projekte

Thema Projektleitung Mitarbeiter Laufzeit
Sportvereinsbezogene Sozialisation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund Prof. Dr. Jörg Thiele
Prof. Dr. Ulrike Burrmann
Prof. Dr. Jürgen Gerhards (FU Berlin)
Dr. Michael Mutz
Katrin Brandmann
Benjamin Zander
Ursula Zender
Hendrik Jahns, Dajana Sbosny
März 2010 - Dezember 2012
Sport (er)finden – Chancen des selbstorganisierten Sports entdecken und nutzen! Ein Unterrichtsprojekt der TU Dortmund mit Hauptschulen Benjamin Zander
Claudia Wiecierz & Katrin Brandmann 2012-2013
Sportive Orientierungen und Körperkulturen von jugendlichen Migrantinnen und Migranten im Spannungsfeld von Schule und Lebenswelt Prof. Dr. Jörg Thiele
Prof. Dr. Ulrike Burrmann
Prof. Dr. Michael Meuser (Soziologie)
Dr. Sebastian Kunert
Benjamin Zander
Nicole Kirchhoff (Soziologie)
2014-2017
Evaluation der sportlichen Ganztagsförderung in Hamburg Prof. Dr. Ulrike Burrmann
Ursula Zender
Benjamin Zander
Christian Opitz
Julia Zeyn (Hamburg), Gernot Goldenbaum (Berlin)
Juni 2009 – März 2011

Vorträge
Lebensweltorientierung im Sportunterricht der Hauptschule – Theoretische Überlegungen und empirische Einsichten.
„Sportpädagogik zwischen Stillstand und Beliebigkeit“ 25. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 07.06.-09.06.2012 in Magglingen / Schweiz
(Abstract unter: http://www.sportwissenschaft.de/fileadmin/pdf/tagungen2011/2012_AbstractsMagglingen.pdf).

Entwicklung und Erforschung eines lebensweltorientierten Unterrichtsvorhabens für den Sportunterricht in der Hauptschule.
„Evaluation in der Sportpädagogik: Nationale und internationale Perspektiven“ 26. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 30.05.-01.06.2013 in Hamburg
(Abstract unter: http://www.kongress-dvs.uni-hamburg.de/tl_files/Dateivorlagen/Abstractband_dvs2013.pdf).

„Sport (er)finden“ - Entwicklung und Erforschung einer lebensweltorientierten Projektaufgabe für den Sportunterricht [Poster].
„Lernaufgaben entwickeln, bearbeiten und überprüfen – Ergebnisse und Perspektiven der fachdidaktischen Forschung“. GFD-Fachtagung vom 06.10.-08.10.2013 in Dortmund
(Abstract unter: http://www.fachdidaktik.org/cms/download.php?cat=20_Tagungen&file=GFD-Fachtagung_2013_-_Programm_und_Abstracts.pdf).

Lehren und Lernen in einem lebensweltorientierten Sportunterricht.
"Schul-Sport im Lebenslauf - Konturen und Facetten Sport-Pädagogischer Biographieforschung" 27. dvs-Jahrestagung der Sektion Sportpädagogik vom 1.-3. Mai 2014 in Kiel.

Sport (er)finden - Lernpotenziale des informellen Sports entdecken und für den Sportunterricht nutzen.
"Schulsport, ja bitte!" 6. Tag des Schulsports Mittwoch 25. Juni 2014. Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund
(Abstract unter: http://www.zhb.tu-dortmund.de/wb/de/home/Kongresse/Tag_des_Schulsports_2014/Arbeitskreise/TDS_2014_Zander_5.pdf).

“Sport Inventions” – Design and Research of a Life-World Oriented Task for Physical Education [Poster].
"International Symposium on Didactical Design Research" to be held at the TU Dortmund University January 19 - 20, 2015
(Poster unter: http://www.funken.tu-dortmund.de/cms/de/Symposium.html).

Sportive Orientierungen und Körperkulturen von Jugendlichen – methodische Zugänge, erste Ergebnisse und didaktischer Nutzen (zusammen mit Nicole Kirchhoff).
"Sportpädagogische Praxis - Ansatzpunkt und Prüfstein von Theorie" 28. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik in Bochum – 30. April bis 2. Mai 2015 (Abstract im Tagungsprogramm auf S. 53-54).

Inklusion im Sportunterricht – Wie kann der Umgang mit Vielfalt zur Normalität werden? (zusammen mit Anne Köhler).
"Wer wagt, gewinnt!" 7. Tag des Schulsports am 24. Juni 2015. Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund
(Abstract unter: http://www.zhb.tu-dortmund.de/wb/de/home/Kongresse/Tag_des_Schulsports_2015/Abstracts/TDS-2015_17-Inklusion_Abstract-AK-BZ.pdf).

Gleiche Bildung für alle im Vereinssport? Zur sozialen Ungleichheit jugendlicher Sportengagements.
"Bildungsforschung im Sport" 29. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 26.-28. Mai 2016 in Frankfurt/Main.

Peergroups im Sportunterricht – über Chancen und Grenzen für das Lernen (zusammen mit Jennifer Schmitz).
"Bewegen bringt Segen!" 8. Tag des Schulsports am 01. Juni 2016. Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund
(Abstract unter: http://www.zhb.tu-dortmund.de/wb/de/home/Kongresse/Tag_des_Schulsports_2016/Abstracts/TDS-2016_5-Peergroups-im-Sportunterricht---Abstract-JS---BZ.pdf).

Passungsverhältnisse zwischen außerschulischem und schulischem Sport unter Einfluss von Geschlecht, Migration und Bildungsmilieu – Empirische Rekonstruktionen aus SpOK.
"Soziale Ungleichheit" Jahrestagung der dvs-Sektion Sportsoziologie und der dvs-Kommission Geschlechterforschung vom 20.-22. September in Köln (Abstract unter: https://www.dshs-koeln.de/fileadmin/redaktion/Aktuelles/Kongresse_und_Tagungen/dvs-Jahrestagung/Abstractband_din_a5_hoch_FINAL.pdf).

Grenzziehungen und Schließungstendenzen im Sport von Heranwachsenden (zusammen mit Ulrike Burrmann). "Geschlossene Gesellschaften" 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie vom 26.-30. September 2016 in Bamberg (Abstract unter: http://kongress2016.soziologie.de/fileadmin/user_upload/DGS_Redaktion_BE_FM/Kongresse/Kongress_2016/dgs2016_Abstract.pdf).

Lebensweltorientierter Schulsport - sozialisationstheoretische Grundlagen und didaktische Perspektiven. "Bewegung und Sport unterrichten - Unterrichtsentwicklung im Fach Bewegung und Sport" Jahrestagung der DGfE-Kommission Sportpädagogik vom 8.-10.12.2016 in Salzburg.


Veröffentlichungen
Zander, B. (2010). Kinder, Sport und Bewegungsräume. Informelle Bewegungs-, Spiel- und Sportaktivitäten von Kindern [Bachelorarbeit]. Hamburg: Diplomica.

Zander, B., Opitz, C. & Burrmann, U. (2011). Neue Wege der Kooperation zwischen Schule und Sportvereine - Das Hamburger Vereinsmodell. Evaluationsbericht. Dortmund: TU Dortmund, Dortmunder Zentrum für Schulsportforschung.
Zugriff unter: http://www.schulsportforschung.tu-dortmund.de/cms/Medienpool/Files/publikationen/Abschlussbericht---Hamburger-Vereinsmodell---Endversion-_28_09_2011_.pdf

Burrmann U., Thiele, J., Bräutigam, M., Serwe-Pandrick, E., Seyda, M. & Zander, B. (2012). Schulsport in Dortmund - Ergebnisbericht einer Befragung an Dortmunder Schulen (SchiDo 2). Institut für Sportwissenschaft, TU Dortmund.
Zugriff unter: http://www.schulsportforschung.tu-dortmund.de/cms/Medienpool/Files/publikationen/SchiDo_Ergebnisbericht_fertig_11_12.pdf

Burrmann, U., Opitz, C. & Zander, B. (2012). Neue Wege der Kooperation zwischen Schule und Sportverein – Evaluation des Hamburger Vereinsmodells. sportunterricht, 61 (11), 322-328.

Zander, B. (2013). Lehrer wollen Schulung. Zentrum für Schulsportforschung legt Ergebnisse einer Befragung vor: Sportlehrkräfte fühlen sich auf Thema Inklusion wenig vorbereitet. unizet, 01/13, Nr. 433, S. 6. Zugriff unter: http://www.tu-dortmund.de/uni/studierende/Campusleben/Campusmedien/Archiv_unizet/2013/unizet433.pdf

Zander, B. (2013). Lebensweltorientierung im Sportunterricht der Hauptschule – Theoretische Überlegungen und empirische Einsichten. In A. Gogoll & R. Messmer (Hrsg.), Sportpädagogik zwischen Stillstand und Beliebigkeit (S. 235-240). Magglingen: Bundesamt für Sport BASPO.

Zander, B. (2013). Lebensweltorientierung im Sportunterricht der Hauptschule. Entwicklung und Erforschung einer Projektaufgabe. In M. Komorek & S. Prediger (Hrsg.), Der lange Weg zum Unterrichtsdesign. Zur Begründung und Umsetzung fachdidaktischer Forschungs- und Entwicklungsprogramme (S. 125-140). Münster: Waxmann.

Zander, B. (2014). Lehren und Lernen in einem lebensweltorientierten Sportunterricht. In C. Ernst, G. Gawrisch, C. Kröger, W.-D. Miethling & V. Oesterhelt (Hrsg.), Schul-Sport im Lebenslauf - Konturen und Facetten Sport-Pädagogischer Biographieforschung. 27. dvs-Jahrestagung der Sektion Sportpädagogik vom 1. - 3. Mai 2014 in Kiel. (S. 17). Hamburg: Feldhaus.

Zander, B. (2014). "Sport (er)finden" - Entwicklung und Erforschung einer lebensweltorientierten Projektaufgabe für den Sportunterricht. In B. Ralle, S. Prediger, M. Hammann & M. Rothgangel (Hrsg.), Lernaufgaben entwickeln, bearbeiten und überprüfen – Ergebnisse und Perspektiven der fachdidaktischen Forschung (S. 240-242). Münster: Waxmann.

Zander, B. & Zender, U. (2015). Methoden im Rahmen der qualitativen Teilstudie. In U. Burrmann, M. Mutz & U. Zender (Hrsg.), Jugend, Migration und Sport – Kulturelle Unterschiede und die Sozialisation zum Vereinssport (S. 167-187). Wiesbaden: VS.

Zander, B. (2015). Passungsverhältnisse Jugendlicher mit Migrationshintergrund zum Sportverein. In U. Burrmann, M. Mutz & U. Zender (Hrsg.), Jugend, Migration und Sport – Kulturelle Unterschiede und die Sozialisation zum Vereinssport (S. 39-68). Wiesbaden: VS.

Zander, B. (2015). „Aber irgendwie wird das schon gehen.“ – Ein Passungsverhältnis jugendlicher Migranten zum Leistungssport unter der Perspektive einer milieuspezifischen Handlungsbefähigung. In U. Burrmann, M. Mutz & U. Zender (Hrsg.), Jugend, Migration und Sport – Kulturelle Unterschiede und die Sozialisation zum Vereinssport (S. 339-374). Wiesbaden: VS.

Zander, B. & Wiecierz, C. (2015). Wo und womit kann ich Sport erfinden? Ein lebensweltorientiertes Unterrichtsvorhaben für die Sekundarstufe I. Lehrhilfen für den Sportunterricht. Ständige Beilage zur Zeitschrift „sportunterricht“, 64 (5), 10-15.

Zander, B. (2016). Die Peergroup als Bindeglied von Schule und außerschulischem Leben im Sportunterricht. Theoretische Grundlagen einer Verhältnisbestimmung und ein exemplarisches Unterrichtsvorhaben. In J. Erhorn & J. Schwier (Hrsg.), Pädagogik außerschulischer Lernorte. Eine interdisziplinäre Annäherung (S. 149-169). Bielefeld: transcript.

Zander, B. & Kirchhoff, N. (2016). Sportive Orientierungen und Körperkulturen von Jugendlichen - methodische Zugänge, erste Ergebnisse und didaktischer Nutzen. In D. Wiesche, M. Fahlenbock & N. Gissel (Hrsg.), Sportpädagogische Praxis - Ansatzpunkt und Prüfstein von Theorie: 28. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 30. April-2. Mai 2015 in Bochum (S. 261–270). Hamburg: Feldhaus.

Zander, B. (2016). Gleiche Bildung für alle im Vereinssport? Zur sozialen Ungleichheit jugendlicher Sportengagements. In C. Heim, R. Prohl & H. Kaboth (Hrsg.), Bildungsforschung im Sport. Abstractband zur 29. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 26.-28. Mai 2016 in Frankfurt/Main (S. 23-24). Hamburg: Feldhaus.

Zander, B. (2016). Lebensweltorientierter Schulsport - sozialisationstheoretische Grundlagen und didaktische Perspektiven. In V. Oesterhelt & G. Amesberger (Hrsg.), Bewegung und Sport unterrichten - Unterrichtsentwicklung im Fach Bewegung und Sport. Jahrestagung der DGfE-Kommission Sportpädagogik vom 8.-10.12.2016 in Salzburg (S. 31-32). Hamburg: Feldhaus.

Zander, B. (2016). Sozialisation zum Vereinssport von Schülerinnen der 7. Jahrgangsstufe im Schulformvergleich. Rekonstruktion sozialer Mikroprozesse und kollektiver Orientierungen an der Schnittstelle von Familie, Peergroup und Schule. Sport und Gesellschaft 13(3), 307-335.

Zander, B. (2017). Lebensweltorientierter Schulsport. Sozialisationstheoretische Grundlagen und didaktische Perspektiven. Aachen: Meyer & Meyer.

Werdegang
Von 2007 bis 2011 studentische Hilfskraft am Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund
Bis 2011 Studium des Bachelor of Arts und Master of Education in den Fächern Sport und Technik an der TU Dortmund
Von 2011 bis 2013 Promotionsstipendiat am Forschungs- und Nachwuchskolleg FUNKEN der TU Dortmund und wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Sport und Sportwissenschaft
Ab 2013 angestellt als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sport und Sportwissenschaft und interner Kollegiat am Forschungs- und Nachwuchskolleg FUNKEN
2016 Promotion (Dr. phil.) zum Thema "Lebensweltorientierter Schulsport – sozialisationstheoretische Grundlagen und didaktische Perspektiven"
2016 Auszeichnung der Dissertation mit dem Ommo-Grupe-Preis



Letzte Änderung: 2016-12-20 13:28:30