Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal


Inhaltsverzeichnis


1 Prüfungsarten und -formen

In allen Bachelor- und Master-Studiengängen des Faches Sport (LABG 2009) gibt es zwei Arten von studienbegleitenden Modulabschlussprüfungen:

Prüfungsart

 

Teilleistung (TL)

Teilleistungen werden in den Modulen A, B, C, D und E ebenfalls unmittelbar im Anschluss an eine Lehrveranstaltung erbracht. Sie werden i. d. R. in Form einer Klausur und einer sportpraktischen Prüfung erbracht (Ausnahme GyGe und BK – Modul E: siehe folgende Übersicht). Die Summe der benoteten Teilleistungen innerhalb eines Moduls ergibt den Modulabschluss. Die Modulnote ergibt sich aus dem arithmetischen Mittel der Teilnoten.

 

Modulprüfung (MP)

Bei dieser Prüfungsart werden die in allen Lehrveranstaltungen vermittelten Kompetenzen anhand ausgewählter Inhalte überprüft.  In den Modulen F/G bzw. G, J, K und L erfolgt die Modulprüfung
erst nach der aktiven Teilnahme an allen Lehrveranstaltungen. In den Modulen H und I ist die Modulprüfung unmittelbar an eine Lehrveran-staltung gekoppelt, bezieht aber die vermittelten Kompetenzen aus den anderen Lehrveranstaltungen ein. Die Note der Modulprüfung ist zugleich auch die Modulnote. Die Prüfungsformen in den einzelnen Modulen finden sich in der nachfolgenden Übersicht.


In den einzelnen Modulen sind folgende Prüfungsarten und –formen vorgeschrieben:

Prüfungsarten und -formen im Fach Sport

Modul

Studiengang

Teilgebiete/
Prüfungsart

Prüfungsform

BACHELOR

 A

GyGe, BK, HRGe, G, SP

I.4:
2 TL

I.4 (Schwimmen):
1) Unbenotete Klausur
2) Unbenotete sportpraktische Prüfung

B

GyGe, BK, HRGe, G, SP

II.1/2 und II.5/6:
2 TL in 2 AB nach Wahl

1) Unbenotete mündliche Prüfung
2) Unbenotete Klausur
(Zuordnung zu den ABen nach Wahl)

C

GyGe, BK, HRGe, G, SP

I.1-I.3:
je 1 TL pro Seminar

Pro Teilgebiet:
1) Benotete Klausur
2) Benotete sportpraktische Prüfung

D

GyGe, BK, HRGe, G, SP

I.5-I.7:
je 1 TL pro Seminar

Pro Teilgebiet:
1) Benotete Klausur
2) Benotete sportpraktische Prüfung

E

GyGe, BK, HRGe

I.8:
je 1 TL pro Seminar

In zwei Sport-/Bewegungsbereichen:
1) Benotete Klausur
2) Benotete sportpraktische Prüfung

GyGe, BK

In einem dritten Sport-/Bewegungsbereich: Unbenotete Form nach Vorgabe der PrüferInnen

F und G

GyGe, BK, HRGe, G-vertieft

II.1-6: Übergreifende MP

Übergreifende benotete Modulprüfung in den Modulen F und G: Klausur (4 h) oder mündliche Prüfung (45 min.) (*)

G

G, SP

II.1-6:
MP

Benotete Klausur (2 h) oder mündliche Prüfung (30 min.) (*)

Berufsfeld-
praktikum

GyGe, BK, HRGe, G

II.1-6: MP

Unbenotete schriftliche Dokumentation und Reflexion des Praktikums

BA-Arbeit

GyGe, BK, HRGe, G, SP

II.1–II.6:
AB nach Wahl

Benotete wissenschaftliche Hausarbeit

MASTER

 H

GyGe, BK, HRGe

I.1-8:
MP

Benoteter schriftlicher Planungsentwurf mit Reflexionen zu einem Lehrversuch

 

I

G

I.1-8:
MP

Benoteter schriftlicher Planungsentwurf mit Reflexionen zu einem Lehrversuch oder benotete wissenschaftliche Hausarbeit

SP

I.1-8:
MP

Benoteter schriftlicher Planungsentwurf mit Reflexionen zu einem Lehrversuch oder benotete wissenschaftliche Hausarbeit oder benotete Klausur

 J

GyGe, BK, HRGe

II.1/2:
MP

Benotete Klausur (4h) oder mündliche Prüfung (45min) (*)

 

K

GyGe, BK, HRGe, G, SP

II.3/4:
MP

Benotete Klausur (4h) oder mündliche Prüfung (45min) (*)

L

GyGe, BK, HRGe

II.5/6:
MP

Benotete Klausur (4h) oder mündliche Prüfung (45min) (*)

TPM

GyGe, BK, HRGe, G,SP

II.3/4:
TL

Unbenotete Unterrichts- bzw. Studienskizze

GyGe, BK, HRGe, G, SP

II.3/4:
MP

Benotete wissenschaftliche Dokumentation und Reflexion des Studien- bzw. Unter-richtsprojekts

MA-Arbeit

GyGe, BK, HRGe, G, SP

II.1–II.6:

AB nach Wahl

Benotete wissenschaftliche Hausarbeit


(*) HINWEIS: Je nach Studiengang müssen in den Modulen F/G bzw. G, J, K und L die beiden Prüfungsformen mündliche Prüfung und Klausur jeweils ein- bzw. zweimal gewählt werden.


2 Anmeldeverfahren, Prüfungstermine und -bedingungen in den Modulen

BA- und MA-Studierende müssen sich zu allen Prüfungen (Teilleistungen und Modulprüfungen) im elektronischen Prüfungsverwaltungssystem BOSS anmelden. Ohne BOSS-Anmeldung ist das Absolvieren einer Prüfung nicht möglich!



Für die BOSS-Anmeldung gelten folgende Anmeldefristen:
Wintersemester:    1.1. bis 15.1.
Sommersemester: 1.6. bis 15.6.

 

Hinweise:
Die im BOSS angegebenen Prüfungstermine entsprechen in der Regel nicht den tatsächlichen Prüfungsterminen, sondern markieren nur den Beginn eines Prüfungszeitraumes. Die konkreten Prüfungstermine werden jedes Semester rechtzeitig vor der BOSS-Anmeldung auf der Sporthomepage unter „Aktuelles“ und in den beiden Info-Vitrinen zu den Prüfungen im 1. Stock des Sportinstituts veröffentlicht! Ausnahme: Für die mündlichen Prüfungen in den Modulen B, F, J, K und L können die konkreten Termine für jede(n) einzelne(n) Prüfungskandidatin(en) erst nach Ablauf der BOSS-Anmeldefrist festgelegt und veröffentlicht werden.

Prüfungsberechtigt sind alle Lehrenden, die in dem jeweiligen Modul Lehrveranstaltungen anbieten!  Sie sind damit auch Ansprechpartner/Innen für inhaltliche Fragen zu den Prüfungen. Zu beachten ist, dass für die meisten Prüfungen neben der BOSS-Anmeldung auch noch eine persönliche Prüfungsanmeldung bei dem/der PrüferIn verpflichtend erforderlich ist.

In der folgenden Tabelle finden sich für jedes Modul Informationen zu den tatsächlichen Prüfungsterminen bzw. –zeiträumen, zu der Notwendigkeit einer persönlichen Kontaktaufnahme mit den PrüferInnen vor der BOSS-Anmeldung sowie weitere wichtige Hinweise und Unterlagen zum Herunterladen:


2.1 Studiengebiet I: Theorie und Praxis der Bewegungs- und Sportbereiche

Modul/Prüfungsform Tatsächliche Prüfungstermine/-Zeiträume Hinweise Downloads
A - C - D - E
(Klausur und sportpraktische Prüfung)

Letzte Vorlesungswoche und erste vorlesungsfreie Woche:
Bekanntgabe des konkreten Prüfungstermins und -ortes pro Lehrveranstaltung vor der BOSS-Anmeldung im Mai

Beide Prüfungsformen (Klausur und sportpraktische Prüfung) sind pro Lehrveranstaltung zu erbringen. Die Bedingungen zur persönlichen Prüfungsanmeldung bei dem/der PrüferIn werden in der jeweiligen Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Informationen zur Beantragung einer Ersatzleistung im Rahmen einer sportpraktischen Prüfung erhalten Sie bei der entsprechenden Fachleitung.

Hinweise zu den Modulen D/E:
Der Wechsel der Sportart bzw. des Bewegungsfeldes ist nach einer nicht bestandenen Teilleistung nicht möglich. Nur der 3. Versuch kann auf Antrag bei dem/der PrüferIn in der durchgefallenen Prüfung, in Ausnahmefällen in einer anderen Sportart absolviert werden.

Werden in einem Teilgebiet Prüfungen in mehreren Sportarten bzw. Bewegungsfeldern abgelegt, so können im BOSS eingetragene Prüfungsergebnisse nicht furch bessere Noten in einer anderen Sportart ersetzt werden.

Hinweis zu Modul E:
Für die Studiengänge GyGe und BK ist in einem der drei gewählten Seminare eine unbenotete Teilleistung zu erbringen. Die Prüfungsform wird am Anfang des Semesters bekannt gegeben (bspw. Hausarbeit, Lehrentwurf). Individuelle Abgabetermine werden vereinbart.

Prüfungsbedingungen und Bewertungskriterien für die sportpraktischen Prüfungen:

Anforderungen sportpraktische Prüfungen
H
(Schriftlicher Planungsentwurf und Reflexionen zu einem Lehrversuch)

Individuell vereinbarte Prüfungs- bzw. Abgabetermine in Absprache mit dem/der Lehrenden / Prüfer/In.

I
(Schriftlicher Planungsentwurf mit Reflexionen zu einem Lehrversuch oder wiss. Hausarbeit oder Klausur)

Individuell vereinbarte Prüfungs- bzw. Abgabetermine zum Lehrentwurf und zur Hausarbeit in Absprache mit dem/der Lehrenden / Prüfer/In.

Bekanntgabe des konkreten Klausurtermins und -ortes pro Lehrveranstaltung vor der BOSS-Anmeldung im Mai (SS) und Dezember (WS)



2.2 Studiengebiet II: Sportwissenschaftliche Arbeitsbereiche

(1) Modul M = Begleitmodul zur Masterarbeit (nur für GyGe- und BK-Studierende, die im Fach Sport ihre Masterarbeit schreiben, relevant).
Modul/Prüfungsform Tatsächliche Prüfungstermine/-Zeiträume Hinweise Downloads
B
(Wissenschaftl. Hausarbeit)

Individuell vereinbarte Abgabetermine
in Absprache mit dem/der BetreuerIn.

Diese Prüfungsform ist nur für Studierende relevant, die im WS 2011/12 das Studium begonnen haben!

Die Hausarbeit kann sowohl während der Vorlesungszeit als auch der vorlesungsfreien Zeit erstellt werden. Vor der BOSS-Anmeldung muss mit dem/der PrüferIn verpflichtend persönlicher Kontakt aufgenommen werden (Zustimmung des/der BetreuerIn einholen, Fragestellung abklären etc.).

Arbeitsbereiche der BetreuerInnen

Arbeitsbereiche der BetreuerInnen
B
(Klausur)

Die Klausuren finden i. d. R. in der letzten Vorlesungsveranstaltung statt.

Persönliche Kontaktaufnahme mit dem/der Prüfer/In ist nicht erforderlich.

Die der Klausur zugrunde liegenden Literatur wird in der jeweiligen Vorlesung bekannt gegeben.

B
(Mündliche Prüfung)

Prüfungstermine in der vorlesungsfreien Zeit:
Bekanntgabe der Prüfungstage der einzelnen PrüferInnen vor der BOSS-Anmeldung: Mai (SS) und Dezember (WS); Bekanntgabe der konkreten Prüfungstermine (Tag +Uhrzeit) sowie –orte (Raum-Nr.) für jede(n) einzelne(n) Prüfungskandidatin(en) erfolgt nach der BOSS-Anmeldung bis Ende der Vorlesungszeit.

Eine persönliche Kontaktaufnahme mit dem/der Prüfer/In ist nicht erforderlich. Sowohl die Arbeitsbereiche der PrüferInnen als auch die Prüfungsgegenstände und Literaturangaben zu den Prüfungen in den einzelnen Arbeitsbereichen können den nebenstehenden Downloads entnommen werden.

Arbeitsbereiche der PrüferInnen

Arbeitsbereiche der PrüferInnen

Gegenstände und Literatur pro Arbeitsbereich:

Literatur pro Arbeitsbereich
F/G, G, J , K , L
(Mündliche Prüfung)

a) Letzte Vorlesungswoche:
Bekanntgabe der konkreten Prüfungstermine (Tag +Uhrzeit) sowie –orte (Raum-Nr.) für jeden einzelnen Prüfungskandidaten erfolgt nach der BOSS-Anmeldung im Januar (WS) bzw. Juli (SS).

b) Erste Vorlesungswoche:
Bekanntgabe der konkreten Prüfungstermine (Tag +Uhrzeit) sowie –orte (Raum-Nr.) für jeden einzelnen Prüfungskandidaten erfolgt nach der BOSS-Anmeldung im April (SS) bzw. Oktober (WS).

Die mündliche Prüfung in den Modulen F/G, J, K und L dauert 45 Minuten, im Modul G 30 Minuten. Voraussetzung für die Prüfung ist die aktive Teilnahme an allen Seminaren des Moduls G, J, K oder L bzw. F und G bei der übergreifenden Modulprüfung.

Vor der BOSS-Anmeldung muss mit dem/der potentiellen Erst- und ZweitprüferIn verpflichtend persönlicher Kontakt aufgenommen werden (Zustimmung einholen, Themenbereiche abklären, erste Voraussetzungsprüfung etc.). Nach der Zustimmung durch beide PrüferInnen ist dem/der ErstprüferIn nebenstehendes Anmeldeformular ausgefüllt vorzulegen.

Der/Die ErstprüferIn, bei dem/der auch die BOSS-Anmeldung erfolgt, sollte ein(e) MitarbeiterIn des Instituts für Sport und Sportwissenschaft und kein Lehrbeauftrager/keine Lehrbeauftrage sein, um die Prüfungsorganisation zu erleichtern.

Die BOSS-Anmeldung zu den mündlichen Prüfungen in der letzten Woche des WS und in der ersten Woche des SS ist vom 01.01.-15.01.; die BOSS-Anmeldung zu den mündlichen Prüfungen in der letzten Woche des SS und in der ersten Woche des WS findet vom 01.06.-15.06. statt.

Hinweis zur übergreifenden Modul F/G-Prüfung: Die BOSS-Anmeldung erfolgt bei dem/der ErstprüferIn aus Modul F oder Modul G.

Anmeldeformular für die persönliche Prüfungsanmeldung bei dem/der ErstprüferIn:

Persönliches Anmeldeformular
F/G, G, J, K, L
(Klausur)

4. Woche in der vorlesungsfreien Zeit
Bekanntgabe des konkreten Klausurtermins und –ortes vor der BOSS-Anmeldung im Mai (SS) und Dezember (WS).

Die Klausur in den Modulen F/G, J, K und L dauert vier Stunden, im Modul G zwei Stunden. Voraussetzung für die Prüfung ist die aktive Teilnahme an allen Seminaren des Moduls G, J, K oder L bzw. F und G bei der übergreifenden Modulprüfung.

Vor der BOSS-Anmeldung muss bei Klausuren nur mit dem/der potentiellen ErstprüferIn verpflichtend persönlicher Kontakt aufgenommen werden (Zustimmung einholen, Themenbereiche abklären, erste Voraussetzungsprüfung etc.). Nach der Zustimmung ist dem/der ErstprüferIn nebenstehendes Anmeldeformular ausgefüllt vorzulegen. Der/die ZweitprüferIn wird von dem/der ErstprüferIn festgelegt.

Die BOSS-Anmeldung zu den Klausuren in der vorlesungsfreien Zeit des WS ist vom 01.01.-15.01., im SS vom 01.06.-15.06.

Hinweis zur übergreifenden Modul F/G-Prüfung: Die BOSS-Anmeldung erfolgt bei dem/der ErstprüferIn aus Modul F oder Modul G. Der/Die ErstprüferIn sollte ein(e) MitarbeiterIn des Instituts für Sport und Sportwissenschaft und kein Lehrbeauftrager/keine Lehrbeauftrage sein, um die Prüfungsorganisation zu erleichtern.


Hinweis zu allen Modul-prüfungen:

Je nach Studiengang müssen in den Modulen F/G bzw. G, J, K und L die beiden Prüfungsformen Klausur und mündliche Prüfung jeweils ein- oder zweimal gewählt werden.

Anmeldeformular für die persönliche Prüfungsanmeldung bei dem/der ErstprüferIn:

Persönliches Anmeldeformular

2.3 Studiengebiet III: Studien in schulischen und außerschulischen Praxisfeldern des Sports

Modul/Prüfungsform Tatsächliche Prüfungstermine/-Zeiträume
Berufsfeldpraktikum
(Schriftliche Dokumentation und Reflexion des Praktikums)
Individuell vereinbarte Prüfungs- bzw. Abgabetermine
in Absprache mit dem/der Lehrenden / Prüfer/In.
Theorie-Praxis-Modul
(Wissenschaftliche schriftliche Dokumentation und Reflexion des Studien- oder Unterrichtsprojektes)
31.3. (WS) und 30.09. (SS)

3 Regeln für die Prüfungsmeldung und -dokumentation

Folgende Regeln sind bei allen Prüfungsmeldungen im BOSS zu beachten:

  • Da sich kurzfristige Änderungen bei den Prüfungsterminen ergeben können (z.B. Uhrzeiten oder zusätzliche Prüfungstage), müssen sich alle KandidatInnen über die Homepage des Sportinstituts bzw. die Info-Vitrine im Foyer jeweils unter der Rubrik „Aktuelles“ regelmäßig informieren!
  • Sollten individuelle Probleme bei der BOSS-Anmeldung auftreten, so ist zur Ursachenanalyse Kontakt mit dem Team 5 der Prüfungsverwaltung per Email aufzunehmen.
  • Empfehlung: Nach der abgeschlossenen Prüfungsanmeldung im BOSS sollte die Übersicht über alle angemeldeten Prüfungen ausgedruckt werden!
  • Eine Abmeldung ohne Angabe von Gründen ist bei mündlichen und sportpraktischen Prüfungen bis zu einer Woche vor dem Beginn der jeweiligen Prüfung, bei schriftlichen Prüfungen bis zu einem Tag vor dem Beginn der jeweiligen Prüfung möglich. Die oder der Studierende gilt dann nicht zu der Prüfung angemeldet.
  • Für die Abmeldung von einer Prüfung ist das Abmeldeformular der Prüfungsverwaltung auszufüllen (siehe Download am Ende des Kapitels). Das Abmeldeformular muss von dem/der PrüferIn oder von Frau Herrmann (Sportsekretariat) im Auftrag unterschrieben werden. Alternativ kann die Unterschrift auch durch eine Bestätigungsmail des/der PrüferIn an die Prüfungsverwaltung ersetzt werden.
  • Bei einer kurzfristigen Abmeldung aus Krankheitsgründen ist ein ärztliches Attest bzw. eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung unverzüglich (innerhalb von 7 Tagen nach dem Prüfungstermin) im Original beim Team 5 der Prüfungsverwaltung und in Kopie bei dem/der ErstprüferIn einzureichen, ansonsten gilt die Prüfung als nicht bestanden. Die Abmeldung ist dem/der PrüferIn rechtzeitig vor der Prüfung per Email mitzuteilen.
  • Es werden keine Ersatz- oder Tauschtermine angeboten. Bei Abmeldung oder Nichtbestehen kann die Prüfung erst wieder im nächsten Prüfungszeitraumwiederholt werden.
  • Nach Abmeldungen oder Nichtbestehen einer Prüfung muss sich für die nächste Prüfung wieder im BOSS angemeldet werden.
  • Die Prüfungsergebnisse werden von den PrüferInnen sowohl in den Info-Vitrinen zu den „Prüfungen“ im 1. Stock des Sportinstituts als auch auf der Homepage des Sportinstituts unter „Aktuelles“ bekannt gegeben. Zudem tragen sie die Ergebnisse in das Studienbuch und im BOSS ein. Der/Die PrüfungskandidatIn überprüft die Noteneingabe im BOSS und meldet sich ggf. bei Abweichungen bei dem/der PrüferIn.
  • Müssen Prüfungsergebnisse wegen der Erstellung des Bachelor- oder Master-Zeugnisses am Ende des Studiums möglichst zeitnah zur Prüfung im BOSS eingetragen werden, dann teilt dies der/die PrüfungskandidatIn dem/der PrüferIn schriftlich mit.
Dateiname Dateigröße Letzte Änderung
Formular Prüfungsabmeldung.pdf
204,86 kB
25. Jan 2016 - 09:46


AnsprechpartnerInnen für allgemeine prüfungsorganisatorische Fragen:

Modul Ansprechpartner Email-Adresse

 

B

 

Dipl. Pädagogin Ulrike Kunze-Langenfeld und Sekretärin Elke Herrmann

 

ulrike.kunze-langenfeld@tu-dortmund.de
elke.herrmann@tu-dortmund.de

 

A-M

 

AOR Jürgen Swoboda und
Sekretärin Elke Herrmann

 

juergen.swoboda@tu-dortmund.de
elke.herrmann@tu-dortmund.de



Sprechzeiten und weitere Informationen:

www.sport.tu-dortmund.de und Aushänge in den Info-Vitrinen zu den Prüfungen im 1. Stock des Sportinstituts.