Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal


Modul 3 (6 SWS, 9 ECTS-Punkte)
Theorie und Praxis der Sportspiele

Modulstruktur:
Lehrveranstaltung / Prüfungsart Teilgebiet SWS ECTS
Rückschlagspiel nach Wahl
 
I.5 2 SWS 2
Wurfspiel nach Wahl
 
I.6 2 SWS 2
Torschuss nach Wahl
 
I.7 2 SWS 2
6 benotete Teilleistungen in I.5-I.7:
Pro Seminar 1 Klausur + 1 Praxisprüfung
3

Kurzbeschreibung:
 

In diesem Modul kann pro Sportspielgruppe ein Sportspiel ausgewählt werden. Rückschlagspiele (I.5): Badminton, Tennis, Tischtennis oder Volleyball; Wurfspiele (I.6): Basketball oder Handball; Torschussspiele (I.7): Fußball oder Hockey. In jeder Lehrveranstaltung werden sowohl didaktisch-methodische Ansätze der Vermittlung des jeweiligen Sportspiels als auch die Weiterentwicklung der sportmotorischen Demonstrationsfähigkeit der Teilnehmer angestrebt.

Zur Vergabe der 2 ECTS-Punkte pro Lehrveranstaltung ist die regelmäßige Teilnahme sowie die Erfüllung weiterer Leistungsanforderungen notwendig, die jeweils der/die Lehrende definiert. Jedes Sportspiel wird zudem durch eine Klausur und eine sportpraktische Prüfung abgeschlossen (1 ECTS-Punkt. Hierzu bieten sog. "Grundlagenkurse" eine individuelle Prüfungsvorbereitung. Alle sechs benoteten Teilleistungen ergeben zusammen genommen den Modulabschluss, der Durchschnittswert geht als Modulnote in die Bachelor-Abschlussnote ein.

Hinweise:

  • Veranstaltungen aus Modul 3 können erst nach Vorlage der Eignungsvoraussetzungen belegt werden.
  • Ein Sportspiel kann durch eine Individual- (I.1-4) oder Gesundheits- und Natursportart (I.8) aus dem Sport- bzw. Bewegungsbereich ersetzt werden, der im Modul 2 nur einmal belegt wurde (I.-4 oder I.8).

 
Modulkoordinator: AOR Jürgen Swoboda