Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal


Modul 14 (6 SWS, 10 LP)
Theorie und Praxis der Sportarten II

Modulstruktur:
Lehrveranstaltung / Prüfungsart Teilgebiet SWS Credits
3 Sportarten bzw. Bewegungsbereiche aus den 8 sportpraktischen Teilgebieten nach Wahl
 
I.1-8 6 SWS 6 LP
6 benotete Teilleistungen in I.1-I.8:
Pro Seminar 1 Klausur + 1 Praxisprüfung
4 LP
Hinweis 1: Es ist entweder Modul 14 oder Modul 15 zu wählen.
Hinweis 2:Veranstaltungen aus den Modulen 13 und 14 können erst nach Vorlage aller Eignungsvorraussetzungen, d.h. i.d.R. erst ab den 2. Semester belegt werden.
Hinweis 3:In den Modulen 13 und 14 sind aus den Teilgebieten I.1-4, I.5-7 und I.8 jeweils andere Sportarten bzw. Bewegungsbereiche zu wählen.

Kurzbeschreibung:
 

Im Modul 14 sind aus aus allen sportpraktischen Teilgebieten (I.1: Leichtathletik, I.2: Gerätturnen, I.3: Gymnastik/Tanz, I.4: Schwimmen, I.5: Rückschlag-, I.6: Wurf-, I.7:Torschussspiele, oder I.8: Fitness-, Kampf-, Roll-, Wasser-, Wintersport oder Psychomotorik) drei Sportarten bzw. Bewegungsbereiche zu belegen, die/der noch nicht im Modul 13 mit Prüfungen abgeschlossen wurde. In allen Lehrveranstaltungen werden sowohl didaktisch-methodische Ansätze der Vermittlung des jeweiligen Bewegungsfeldes bzw. der Sportart als auch die Weiterentwicklung der sportmotorischen Demonstrationsfähigkeit der Teilnehmer angestrebt.

Zur Vergabe der 2 Leistungspunkte pro Lehrveranstaltung sind die regelmäßige Teilnahme und die Erfüllung weiterer Leistungsanforderungen notwendig, die jeweils der/die Lehrende definiert. Jede Sportart bzw. jedes Bewegungsfeld wird durch eine benotete Klausur und eine benotete sportpraktische Prüfung abgeschlossen. Hierzu bieten sog. „Grundlagenkurse“ eine individuelle Prüfungsvorbereitung. Alle sechs benoteten Teilleistungen ergeben zusammen genommen den Modulabschluss, der Durchschnittswert geht als Modulnote in die Bachelor bzw. Master-Abschlussnote ein.


 
Modulkoordinator: Wiss. Mitarbeiter Volker Grabow