Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal


Spezialisierungsmodul I (6 SWS, 8 LP)
Theorie und Praxis der Bewegungserziehung

Modulstruktur:
Lehrveranstaltung / Prüfungsart Teilgebiet SWS Credits
Theorie und Praxis des Bewegungsunterrichts in der Grundschule
 
I.1-I.8 2 SWS 2 LP
Bewegung, Spiel und Sport im Landschulheim
 
I.1-I.8 2 SWS 2 LP
Sportpraktisches Seminar nach Wahl
 
I.8 2 SWS 2 LP
Benotete Modulprüfung: Lehrversuch mit schriftlichem Planungsentwurf und Reflexion oder wissenschaftliche Hausarbeit in einem Seminar nach Wahl 2 LP

Kurzbeschreibung:
 

Im Spezialisierungsmodul I müssen Studierende des Studiengangs „Lehramt an Grundschulen“ verpflichtend „Theorie und Praxis des Bewegungsunterrichts in der Grundschule“ und „Bewegung, Spiel und Sport im Landschulheim“ belegen. Eine Sportart bzw. Bewegungsfeld kann aus dem Teilgebiet I.8. frei gewählt werden. Hier kommen Lehrveranstaltungen aus folgenden Sport- und Bewegungsbereichen in Frage: Fitness-, Kampf-, Roll-, Wasser- oder Wintersport. In allen Lehrveranstaltungen werden sowohl didaktisch-methodische Ansätze der Vermittlung des jeweiligen Bewegungsfeldes bzw. der Sportart als auch die Weiterentwicklung der sportmotorischen Demonstrationsfähigkeit der Teilnehmer angestrebt.


Zur Vergabe der 2 LP pro Lehrveranstaltung sind die regelmäßige Teilnahme und die Erfüllung weiterer Leistungsanforderungen notwendig, die jeweils der/die Lehrende definiert. Die benotete Modulprüfung (2 LP) erfolgt entweder in Form eines Lehrversuches mit ausführlichem schriftlichen Planungsentwurf und Reflexionen oder einer wissenschaftlichen Hausarbeit in einem Seminar nach Wahl. Die Bewertung der Modulprüfung fließt in die Master-Abschlussnote mit ein.

 
Modulkoordinatorin: Dipl. Pädagogin Ulrike Kunze-Langenfeld