Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal
O-Phase für Erstsemester im Fach Sport

Am Freitag, den 16.10.2015 fand die Orientierungsphase des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund in Kooperation mit der Fachschaft Sport statt. 130 Erstsemester waren der Einladung gefolgt und wurden durch den amtierenden Institutsleiter Prof. Dr. Thomas Jaitner begrüßt. Es folgte von 11:30 bis 17:00 Uhr ein umfangreiches Tagesprogramm zur Erleichterung der „ersten Schritte in das Sportstudium“, das vom Studienfachberater Jürgen Swoboda und dem MentorInnenteam der Fachschaft sowie weiteren studentischen Hilfskräften organisiert und durchgeführt wurde. Neben einer allgemeinen Studieninformation und einem ersten Kennenlernen der KommilitonInnen bei Bewegung, Spiel und Sport standen ein Campusrundgang, eine Institutsrallye und eine intensive Studienberatung in Kleingruppen inklusive Stundenplanerstellung und Online-Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen im Mittelpunkt.

Direkt im Anschluss an diesen „offiziellen“ Teil wurde die O-Phase von der Fachschaft fortgesetzt. Am Abend fanden unterschiedliche Sportaktivitäten in der Sporthalle statt, gefolgt von einer Erkundung der Stadt Dortmund und Übernachtung in der Sporthalle. Ein gemeinsames Frühstück und weitere individuelle Beratungen am nächsten Vormittag rundeten die O-Phase ab.

Der „offizielle Teil“ der O-Phase gehört zur Veranstaltung „Einführung in das Studium Sport und wissenschaftliche Arbeitstechniken“. Neben den drei Fundamenta aus dem Studienbereich „Theorie und Praxis der Bewegungs- und Sportbereiche“ und den drei Einführungsvorlesungen in die sechs sportwissenschaftlichen Arbeitsbereiche ist sie eine der Pflichtveranstaltungen, die in den ersten beiden Semestern von den neuen Studierenden zu belegen ist.

Seit Montag, 19.10.2015, hat die Vorlesungszeit wieder für alle Studierende begonnen. Seitdem geben ca. 950 Sportstudierende in fünf verschiedenen Lehramtsstudiengängen alles dafür, in den Seminaren, Vorlesungen und im Selbststudium die eigenen sportwissenschaftlichen, sportdidaktischen und sportpraktischen Kompetenzen für den Sportlehrer(innen)beruf weiterzuentwickeln!

Zurück   (26.10.2015)