Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal

Sally-Cup 2015 nun schon zum zehnten Male und wieder ein voller Erfolg! Auch in der Jubiläumsausgabe dieses traditionellen Fußballturniers der Sportstudenten konnte das Allstars-Team erneut den Sieg erringen und somit den Titel vom vorherigen Jahr erfolgreich verteidigen.

Das mittlerweile traditionsreiche „Indoor“- Fußballturnier wurde diesmal von den Teilnehmern des studentischen Seminars „Außerschulisches Begleitpraktikum“ unter der Leitung von Markus Hennig und Klaus Collmann in der LaOla Soccerhalle in Kirchhörde ausgetragen. In Gedenken an Rolf „Sally“ Salgert, verantwortlich über drei Jahrzehnte nicht nur für die Leichtahletik- und Fußballausbildung am Sportinstitut erinnert der Turniername an den beliebten Sportdozenten.

Früher Freitagabend am 23. Januar um 17 Uhr. Anpfiff im Beisein von Carsten Hemmersbach (TK Krankenkasse) zum Sally Cup 2015 im La Ola Soccercenter in Dortmund Kirchhörde. Auch dieses Mal gab es eine rege Beteiligung und zehn hochmotivierte Teams von Strumpfhosen bis AS Rum hatten sich angemeldet.

Doch nicht nur der Jubiläumscharakter der Veranstaltung machte es zu einem besonderen Event, sondern auch der leicht modifizierte Spielplan, der mit zwei 5er Gruppen für mehr Spiele und Spaß bei allen Beteiligten sorgen sollte.

Nach 20 Vorrundenspielen auf zwei Courts hatten sich die Teams Border Collies und Allstars für das Finale qualifiziert, in dem die Allstars mit einem knappen 5:4 die Nase vorn hatten. Parallel dazu wurde auch das „kleine“ Finale um Platz 3 und 4 ausgetragen, welches Hinter Mailand klar mit 6:1 gegen Dinrath`s Team für sich entschied. Überraschenderweise überstand das Traditionsteam und der mehrfache Turniersieger Wacker Bauchfleisch diesmal nicht die Gruppenphase und konnte somit nicht am Kampf um den Titel teilnehmen.

Ein spezieller Dank ging bei der Siegerehrung an die beiden einzigen Frauen die sehr erfolgreich in den Teams „Weißes Ballett“ und „Dinraths Team“ mitgespielt haben und hoffentlich auch zukünftige Mitspielerinnen motivieren, sowie die Sponsoren und das Organisationsteam. Erstmalig konnte auch ein kleiner finanzieller Überschuss der Aktion Kinderlachen, vertreten durch Frau Vosseler zur Verfügung gestellt werden.

Zurück   (30.01.2015)