Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal

Im Rahmen der Tennis Spezialisierung konnte Fachleiter Klaus Collmann im Anschluss an das diesjährige Wimbledonturnier den Bundestrainer für Rollstuhltennis Christoph Müller am 10. Juli für einen Gastvortrag an der TU Dortmund gewinnen. Materielle Unterstützung hinsichtlich der Rollstühle erhielt man dabei freundlicherweise durch Dirk Sischka (Fakultät Rehabilitationswissenschaften).

Neben grundsätzlichen Informationen im Sportinstitut hinsichtlich Material, Turnieren und Regeln warteten dann die praktischen Erfahrungen für die Tennisstudenten auf den Tennistartanplätzen. Nach Gewöhnungsübungen an den Stuhl und den ersten Fahrerlebnissen waren erste Vorhand-Schläge und Feldabdeckung in Partnerarbeit angesagt. Abschließend wurden auf den beiden Plätzen auch die ersten Matches im gemischten Doppel (je ein Rolli und Fußgänger) erfolgreich ausgetragen.

Bundestrainer Christoph Müller war von der engagierten Arbeit mit den Studierenden sehr angetan und versprach im nächsten Sommersemester erneut nach Dortmund zu kommen.

Zurück   (23.07.2014)