Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal
Trendsportseminar auf Skateexkursion

Am 11.05 haben sich die Teilnehmer des Seminars „Trendsport in der Schule“ im Rahmen des Spezialisierungsmoduls K, die Skatehalle Dortmund angeeignet und inkorporiert. Das Seminar unter Leitung von Benjamin Büscher begab sich hierzu auf „rollende Bretter“ um sich den ursprünglich informellen Sport Skateboarding für den Schulsport zu erschließen.

In dem Workshop wurden Sicherheit, die Skateboard-Bewegungskultur und die organisatorische Umsetzung im Sportunterricht thematisiert. Es konnten authentische Bewegungserfahrungen gesammelt werden, die vom einfachen Pushen und Lenken bis hin zu ersten mutigen Begegnungen mit Quarterpipes führten. Hierbei konnten die koordinativen und motorischen Anforderungen an die SportlerInnen am eigenen Leib erfahren werden.

Aber nicht nur Wagnis war die Devise bei diesem Workshop, sondern auch Verantwortung für sich und seinen Gegenüber zu übernehmen. Mithilfe von Techniken wie dem Buddy-System und Helfergriffen wurde erprobt, wie man seinem/er Kommilitonen/in im Lernprozess ein Gefühl von Sicherheit vermitteln kann. Schnell wurde den Lehramtsstudenten klar, dass Skateboarding einen hohen Aufforderungscharakter besitzt, zur Aktivität motiviert und großes Potential für spannenden Unterricht in der Schule bietet. Nach einer schweißtreibenden Session und nachdem die Schutzausrüstung wieder ordentlich verstaut war, hieß es für die Studenten sich mit neuen Erfahrungen im Gepäck zurück auf den Weg in die altbekannten Hallen des Sportinstituts zu begeben.

Justus Schwenzer und Annabel Hartmann


skate19 skate19

Zurück   (24.07.2019)