Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal
Projekttag an der Heinrich-Böll-Gesamtschule

Insgesamt 15 Studentinnen und Studenten des Sportinstituts der TU Dortmund führten im Rahmen des Seminars von Frau Korte in Kooperation mit Frau Knobloch und Herrn Klink am 18.09.2018 einen Projekttag mit Schüler/innen der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Lütgendortmund durch. Von 8–14 Uhr wurden Fragen zum Umgang mit dem Körper und Körperlichkeit sowie der Einfluss unterschiedlicher Medien auf verschiedene Schönheitsideale besprochen.

Die ca. 60 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe setzten sich in insgesamt 4 Workshops kritisch mit den Themen Körper(un)zufriedenheit, Schönheitsidealen, Konstruktion von Bildern in den Medien und Fitnessversprechungen auseinander.

In den insgesamt halbstündigen Workshops sollten die Schülerinnen und Schüler nicht nur ihre eigenen Körperbilder und Schönheitsideale reflektieren, sondern auch einen kritischen Blick auf unterschiedliche Medien sowie die Möglichkeit vom Retuschieren von Bildern werfen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler die Workshops durchlaufen hatten und in den Kleingruppen rege Diskussionen geführt wurden, rundete das abschließende Sportprogramm den gelungenen Projekttag ab.

Von der Kooperation zwischen dieser Schule und der Universität zeigten sich sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Studentinnen und Studenten begeistert.

Verfasst von D. Meurer & S. Hiltawski


pthbg pthbg

Zurück   (02.10.2018)