Nicht eingeloggt | Einloggen für Personal
Dortmunder Studierende in Japan

Auch in diesem Jahr nahmen wieder drei Studierende der TU Dortmund am Tsukuba Summer Institute (TSI) an der Partneruniversität in Tsukuba (Japan) teil und kamen begeistert wieder zurück. In der Zeit vom 10. bis zum 17. Juli 2018 besuchten die drei Sportstudierenden Laura Becher, Britta Schröder und Henrik Stracke die internationale, sportwissenschaftliche Summer School. Das weit gefächerte Programm von Angeboten zu aktuellen Diskussionen rund um das Thema Sport umfasste beispielweise sportwissenschaftliche Messverfahren im Labor oder die Auseinandersetzung mit einer sportwissenschaftlichen Forschungsfrage. Des Weiteren wurde sich auch mit der internationalen Entwicklung im und durch Sport beschäftigt, wie auch mit fachdidaktischen Vermittlungskonzepten für traditionelle japanische und internationale Sportarten. Neben den intensiven Arbeitsphasen innerhalb des gewählten Themenkomplexes wurden auch Vorlesungen gehalten, um spannende Einblicke in weitere sportwissenschaftliche Arbeitsbereiche zu bekommen. Doch auch kulturelle und freizeitorientierte Angebote, die zu einer tollen Gruppenatmosphäre beitrugen, wurden offeriert. So wurden ein traditionelles Udon-Barbeque, ein Fußballturnier und ein Tagesausflug nach Kita-Ibaraki City (ein japanischer Fischerei- und Kunstort) angeboten.

Die japanischen Ausrichter wurden ihrem Ruf als zuverlässige, freundliche und gewissenhafte Gastgeber über allen Maßen gerecht. Spannende fachliche Inhalte, zahlreiche neue Eindrücke und das Kennenlernen der japanischen Kultur sowie ein gewinnbringender Austausch mit TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt machten das TSI zu einem unvergesslichen Erlebnis. Dieser Austausch bot somit eine tolle Gelegenheit sich intensiv und nachhaltig mit einem bestimmten Bereich der Sportwissenschaft und der kulturellen Vielfalt Japans auseinanderzusetzen.

Das Institut für Sport und Sportwissenschaft bedankt sich bei der Universität Tsukuba für das Ausrichten der Summer School, dem International Office Dortmund für das Akquirieren von Fördergeldern und dem DAAD für das Bereitstellen der finanziellen Förderung.

tsi18 tsi18 tsi18 tsi18 tsi18 tsi18 tsi18 tsi18 tsi18 tsi18

Zurück   (06.09.2018)